13:47 Uhr - 17.10.2019

Sie befinden sich hier: Startseite » Leben & Bürger » Neuigkeiten
NEUIGKEITEN

GT, der 15.12.2018
Waldbühne Bremke sucht Mitspieler für Die Schneekönigin
0 Kommentare | Beitrag schreiben
Schauspieler-Casting im Kaufpark. Quelle: Peter Heller
Sozusagen als Appetitanreger spielte die Truppe um die künstlerische Leiterin Silvie Stiller, Autor Rick Stiller und Komponistin Rosanne Stiller zunächst noch einmal „Die Zauberflöte“. Mozarts Oper war in einer für die Laienbühne bearbeiteten Form in diesem Jahr in Bremke gespielt worden.

Danach warben die Stillers und Schauspielcoach Heike Schatz um neue Mitstreiter. „Die Schneekönigin“ wird im Mai Premiere haben. Und da bei der Waldbühne Bremke nahezu alle Positionen mit Freiwilligen besetzt werden, ist jedes Jahr der Bedarf groß.

Schauspieler-Casting im Kaufpark

Nur langsam aber finden sich an diesem Nachmittag Interessierte. Moderator Dennie Klose lässt die vier auf dem Podium also zunächst ausgiebig erzählen. „Die Übungen, die ihr hier mitmachen könnt, nutzen ja nicht nur fürs Schauspielen“, wirbt Rosanne Stiller. Auch für Referate oder eine Rede vor Publikum nutzten Haltungs- und Tonübungen.

Mit einem lockeren Gehen vor der Bühne starten dann die Übungen für die zukünftigen Schauspieler. Drei junge Mädchen haben sich getraut. Damit sie nicht so allein sind, mischen sich noch ein paar der geübten Schauspiel-Kinder aus diesem Jahr darunter.

Bauchatmend sprechen und dabei hüpfen

Spiegelbild heißt die erste Aufgabe die Schatz ihnen gibt. Zu zweit stehen sie sich gegenüber, machen mit, was einer vorgibt. Schaufenster, heißt die nächste Aufgabe. Zum Publikum gewandt, sollen die jungen Damen ihr Outfit richten. Da wird ein bisschen am Kleid gezupft, das Haar gestylt, imaginäre Fussel werden von der Jacke gewischt.

Weiter geht es mit Ton-Übungen. Eine Hand auf den Bauch unterhalb vom Nabel legen, eine Hand auf die Brust, „und jetzt in den Bauch atmen, nicht in die Brust“, fordert Rosanne Stiller. „So habt ihr mehr Kraft, um laut und deutlich zu sprechen.“ Die Konsonanten P,T,K sollen die Mädchen nun bauchatmend aussprechen, und dann auch noch dabei rumhüpfen, ohne dass die Stimme mithüpft. Anstrengend ist das, aber wohl auch anregend, denn für die nächste Runde sind es nun schon sieben Neulinge, die sich an einer improvisierten Geschichte ausprobieren.

Rollen auch für die ganz Kleinen

Schauspielcoach Schatz ist zufrieden. „Wichtig ist, dass ihr euch traut“, sagt sie und das klappe doch schon gut. Was noch nicht so gut klappt ist, Jungs und ältere Semester auf die Bühne zu bekommen. Bisher trauen sich nur die Mädchen und eine Mutter. Ihre Tochter Romy gehört zu den ganz jungen Schauspielfans. Auch für die ganz Kleinen gebe es Rollen, versichert Rick Stiller. Und wer gar nicht reden wolle, könne sich auch als Statist bewerben.

Wichtig sei aber, die Sache auch ernst zu nehmen. Im Januar gebe es das Textbuch, dann werden die Rollen besetzt. Fleißiges Üben ist dann angesagt und sie erwarte auch, dass die Ausgewählten bis zum Ende des Sommers durchhalten, so Silvie Stiller. „Die Schauspielerei ist zwar recht zeitaufwändig, macht aber super viel Spaß“, ergänzt Rick Stiller. Und jeder, der auf der Bühne gestanden habe, gehe mit einem viel größeren Selbstbewusstsein nach Hause.

Von Christiane Böhm
0 Kommentare | Beitrag schreiben
 
 

Kontakt
Ortsbürgermeisterin
Karin Jürgens
Heiligenstädter Str. 2
37130 Gleichen Bremke

Telefon: +49 (0)5592 - 92 75 67


Zum Kontaktformular

 
© 2019 Dorf Bremke - 37130 Gleichen - www.gleichen-bremke.de